Montag, 14. September 2009

Tops und Flops, #4: Resident Evil 5

Heute ist es also soweit: der unangefochtene erste Platz meines Rankings steht an und das ist natürlich Resident Evil 5. Sagen muss ich dazu nicht mehr viel, außer vielleicht, dass ich gerne eine 1,0 vergeben hätte, aber das aus einem einfachen Grund nicht tun werde - was, wenn ein noch besseres Spiel kommt?


Resident Evil 5 US
(Capcom)
VÖ weltweit: 13.03.2009
Genre: Action TPS
USK: keine Jugendfreigabe
PEGI: 18+
ESRB: M

Amazon: 69,90€, Joypoint: 44,90€
gekauft am 12.03.09 (!) für 50,00€

Screenshots: hier!
Trailer: hier!

Gameplay und Story (35%): Note 1,3
- das Spiel spielt sich hervorragend und macht eine Menge Spaß, die Story stellt eine gute Weiterführung der anderen Resident Evil Teile dar, auch wenn es durch die Rückblenden nicht unbedingt wichtig ist, die Vorgeschichte zu kennen
- besonders im Ko-op-Modus, der sowohl an einer PS3 als auch von zwei PS3s (hier sind Headsets sehr vorteilhaft!) aus gespielt werden kann, ist Resident Evil spannend
- auch nach dem ersten Durchspielen bietet sich mit dem Söldner-Modus eine neue Möglichkeit an, die viel Spaß bereitet und in dem man sich mit den besten der Welt messen kann
Grafik (20%): Note 1,3
- das Spiel sieht sehr gut aus: die Charaktere, die Gegner und die Umgebung sind schön detailliert und hübsch anzusehen
Musik / Sprachausgabe (15%): Note 1,7
- der Sound untermalt die Szenerien und es ist schön, dass der englische Originalton nicht durch einen deutschen ersetzt wurde, sondern es nur die Möglichkeit zu deutschen Untertiteln gibt
Schwierigkeit (10%): Note 1,0
- vom Anfänger bis zum Profi ist für jeden eine Schwierigkeitsstufe dabei, denn es gibt gleich vier Stück davon, wobei die schwerste Stufe erst nach dem Durchspielen der zweitschwersten Stufe freigeschaltet wird
Beschreibung / Menüführung / Tutorial (10%): Note 1,0
- die englische Beschreibung ist übersichtlich, erklärt alles Notwendige und sieht auch noch grafisch sehr gut aus, ebenso das Menü und alle Aktionen werden auch im Spiel noch einmal an den entsprechenden Stellen erklärt
Trophäen (5%): Note 1,7
- 45 bronzene, 14 silberne, eine goldene und eine Platinum-Trophäe sind zu ergattern und auch hier gibt es viele Trophäen im Vorbeigehen, aber auch einige harte Nüsse
Wiederspielwert (5%): Note 1,0
- obwohl die Story sich nicht verändert, ist es dennoch interessant, das Spiel auf allen Schwierigkeitsstufen durchzuspielen, dabei gute Bewertungen zu bekommen, alle Waffen aufzumotzen und alles Freischaltbare zu erspielen, dazu kommt noch der Söldner-Modus, der auch immer wieder Spaß macht
- für alle Besitzer einer Nicht-deutschen-Version gibt es außerdem noch den Versus-Modus als Download Content, der noch einmal neue Varianten des Söldner-Modus und das Gegeneinander-Spielen beinhaltet (Bild 3 der Screenshots!)

Gesamteindruck: Note 1,3
- ein nahezu perfektes Spiel mit dem man sich lange beschäftigen kann und an dem man jederzeit Spaß hat und das zwar weniger auf den Horror des vergangenen Resident Evil Teile setzt, aber dafür mehr Shooter-Elemente bekommen hat und deswegen als wahrscheinlich bester TPS überhaupt absolut zu empfehlen

Kommentare:

  1. Für den Ko-op Modus hat das Gameplay von mir eindeutig eine 1,0 verdient! Und 1,7 für die Trophäen? Das ist doch unwichtig und nur was für Noobs ;)

    Sehr interessant und hilfreich!
    Und ich möchte hinzufügen, dass das Spiel auch was für Frauen ist...

    AntwortenLöschen
  2. habs im coop mitm freund durchgezockt und i-wie isset ok

    hab mirs besser vorgestellt, die schockmomente haben mir gefehlt wie bei :(

    ab resident evil 4 isset mir zu actionlastig geworden :(

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails